Langjährige Gemeinderäte und Ortssprecher verabschiedet

    07/19/2021.

    Zusammen brachten sie es in Bissingen auf mehr als 180 Jahre kommunalpolitischer Erfahrung.

    „Normalerweise hätte die Verabschiedung der ausscheidenden Marktgemeinderatsmitglieder bereits im vergangenen Sommer stattfinden sollen. Aber es kam alles anders als gedacht.“ Mit diesen Worten begrüßte Erster Bürgermeister Stephan Herreiner vor der Marktgemeinderatssitzung am 13. Juli 2021 die eingeladenen Gäste, die sich allesamt über eine oder mehrere Wahlperioden hinweg als Ortssprecher oder Gemeinderäte für die Belange des Marktes Bissingen eingesetzt hatten. Eine größere Feier mit Partnern und Angehörigen, mit Blasmusik und Catering wurde bisher und wird aller Voraussicht nach auch weiterhin durch die Corona-Pandemie verhindert. So nutzte man nun zumindest die Gelegenheit, in einer kleineren Feierstunde die insgesamt 12 Ende April des Vorjahres ausgeschiedenen Marktgemeinderatsmitglieder zu verabschieden. Bürgermeister Stephan Herreiner gab ihnen nach einem kurzen Rückblick auf die letzte Amtsperiode, in der man seinen Worten nach „nun wahrlich nicht behaupten konnte, dass es uns langweilig wurde“, noch einiges mit auf ihren Weg. Er wünschte allen, dass sie mit der jetzt vielleicht mehr als zuvor zur Verfügung stehenden Zeit sehr bewusst umgehen, und zeigte sich sicher, dass untätig auf dem Sofa zu sitzen für sie alle keine Option darstellen wird. Sein Dank im Namen der Bevölkerung, des amtierenden Rates und der Verwaltung galt allen dafür, dass auch sie der Marktgemeinde ein Gesicht gegeben haben und sich mit ihrem Einsatz um diese verdient gemacht haben. Zusammen mit den beiden stellvertretenden Bürgermeistern Helmut Herreiner und Franz Hurler überreichte er allen Ausgeschiedenen unter dem Beifall der amtierenden Räte und Ortssprecher ein Dankgeschenk der Kommune. Verabschiedet wurden folgende Personen:


    Bernd Beck aus Hochdorf gehörte dem Rat von 2014 – 2020 als Gemeinderat an. Er war in dieser Zeit Mitglied im Bauausschuss, im Kita-Ausschuss und wirkte als Jugendbeauftragter.

    Josef Post aus Diemantstein gehörte dem Rat von 2014 – 2020 als Gemeinderat an und war Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses.

    Markus Reiner aus Bissingen gehörte dem Rat von 2014 – 2020 als Gemeinderat an. Er war Mitglied im Bauausschuss sowie im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens Markt Bissingen und war außerdem Referent für das Feuerwehrwesen.

    Stefan Ulrich aus Zoltingen vertrat seinen Heimatort von 2014 – 2020 im Marktgemeinderat als Ortssprecher.

    Erich Schmidbaur aus Kesselostheim war von 2008 – 2014 als Ortssprecher tätig und gehörte dem Bissinger Gremium von 2014 – 2020 als Gemeinderat an. Er war Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses und hatte das Referat „Vereine“ unter sich.

    Bernhard Hämmerle aus Stillnau vertrat seinen Ort von 2002 – 2008 als Ortssprecher und gehörte dem Bissinger Rat von 2008 – 2020 als Gemeinderat an. Dabei war er im Bauausschuss und als Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens Markt Bissingen tätig.

    Xaver Hillenbrand aus Gaishardt bekleidete von 1990 – 1996 und dann wieder von 2008 – 2020 das Amt des Ortssprechers von Ober- und Untergaishardt.

    Luise Schmid aus Bissingen war die erste Frau im Marktgemeinderat Bissingen. Sie war von 2002 – 2020 als Gemeinderätin tätig und war dabei im Schulverband, im Rechnungsprüfungsausschuss und im Kita-Ausschuss tätig. Außerdem war sie von 2008 – 2014 die Jugendbeauftragte und seit Gründung des Kesseltaler Bürgerservice vor elf Jahren dessen Beauftragte. Dieses Amt übt sie auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Marktgemeinderat weiterhin aus.

    Christian Wetzstein aus Hochstein war von 2002 – 2020 als Ortssprecher seines Heimatortes im Gemeinderat aktiv.

    Joseph Oberfrank aus Bissingen gehörte dem Marktgemeinderat von 1996 – 2008 und von 2014 bis zu seinem krankheitsbedingten Ausscheiden am 30.04.2021 an. Er war dabei unter anderem Mitglied im Bauausschuss, im Kita-Ausschuss, im Umweltausschuss, Verwaltungsrat im Kommunalunternehmen Markt Bissingen und Referent für Feldwege.

    Michael Klarmann aus Burgmagerbein gehörte dem Bissinger Gremium von 2002 – 2008 als Marktgemeinderat und Mitglied des Schulverbandes Bissingen-Amerdingen an. Zuvor und danach war er von 1996 – 2002 und von 2008 – 2020 Ortssprecher.

    Herausragend war das Engagement von Anton Schmid aus Göllingen, der durchgehend von 1990 – 2020 in mehreren Funktionen als Mitglied des Marktgemeinderates Bissingen aktiv war. In den ersten beiden Wahlperioden war er zunächst Ortssprecher von Göllingen, anschließend gewählter Gemeinderat und zugleich von 2002 bis 31.10.2019 Dritter Bürgermeister, ehe er vom 01.11.2019 bis zu seinem Ausscheiden am 30.04.2020 als Zweiter Bürgermeister tätig war. Anton Schmid brachte sich dabei unter anderem im Hauptausschuss, im Bauausschuss, im Rechnungsprüfungsausschuss, als Verwaltungsrat im Kommunalunternehmen Markt Bissingen und als Referent für die Feldwege aktiv mit ein.

     


    VOILA_REP_ID=C12576CE:00320044