Bekanntmachung - 3. Änderung Flächennutzungsplan Stillnau

    03/02/2022.

    3. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan der Marktgemeinde Bissingen
    a) Änderungsbeschluss (§ 2 Abs. 1 BauGB)
    b) frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 BauGB)
    c) frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 1 BauGB)

    Der Gemeinderat der Marktgemeinde Bissingen hat in seiner Sitzung vom 15.02.2022 beschlossen, die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan der Marktgemeinde Bissingen durchzuführen.
    Die Änderung erfolgt parallel zur Aufstellung des Bebauungsplans „Kreuzfeld“ in Bissingen, OT Stillnau.

    Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst Flächen im Westen und Südwesten von Stillnau und ist aus folgendem, nicht maßstäblichen, Lageplan ersichtlich:

     

    Der Gemeinderat der Marktgemeinde Bissingen hat in seiner Sitzung vom 15.02.2022 den vom Büro blatter • burger, Ingo Blatter, Dipl.Ing.(FH) Architekt + Stadtplaner, 89423 Gundelfingen, ausgearbeiteten Vorentwurf für die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan der Marktgemeinde Bissingen in der Fassung vom 15.02.2022 gebilligt.

    Zum Zweck der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Planung gemäß § 3 (1) BauGB liegt der Vorentwurf (Planzeichnung und Begründung) in der Zeit vom 04.03.2022 bis einschließlich 04.04.2022 im Rathaus der Marktgemeinde Bissingen, Am Hofgarten 1, 86657 Bissingen, Zimmer 5, während der allgemeinen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind:

    Montag bis Freitag: 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
    zusätzlich Dienstag: 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
    zusätzlich Donnerstag: 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

    Wegen der notwendigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie besteht die Möglichkeit zur Einsichtnahme der Unterlagen nur nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel. 09084-969733).

    Während der Auslegungsfrist besteht Gelegenheit zur Einsichtnahme und Erörterung zum Vorentwurf. Es besteht die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern und Anregungen und Bedenken schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Marktgemeinde Bissingen vorzubringen.

    Gleichzeitig mit der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wird auch die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchgeführt.

    Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungsnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des der Änderung des Flächennutzungsplans nicht von Bedeutung ist.

    Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:
    Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB)

    Datenschutz
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V.m.§ 3 BauGB und dem BayDSG.
    Sofern sie ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflicht im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.


    Stephan Herreiner
    Erster Bürgermeister

     

     

    Unter folgendem Link finden Sie den Vorentwurf zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan:

    https://www.bissingen.de/bissingen/web.nsf/id/pa_fdihcc5erg.html

     

     


    VOILA_REP_ID=C12576CE:00320044